Abnehmen mit Hormonen

Hormone sind Botenstoffe, die in unserem Körper verschiedene Reaktionen zur Folge haben und unterschiedliche Stoffwechselprozesse beeinflussen. Es gibt viele Hormone, die beim Fettstoffwechsel eine Rolle spielen. Diese können einerseits von uns selbst beeinflusst werden und andererseits kann man durch die gezielte Gabe von Hormonen gewünschte Wirkungen erzielen. Und dazu zählt unter anderem auch das Abnehmen.

Primär erfolgt im Rahmen eines Erstgespräches neben der Anamnese immer eine genaue Abklärung der hormonellen Situation, bei der ein Mangel an Hormonen ausgeschlossen werden soll. Im Falle einer Unterversorgung mit Hormonen werden gezielt die Hormon ergänzt, die dem Körper fehlen, um schlank, fit und gesund zu bleiben. Die Therapie wird dann für den Patienten maßgeschneidert auf seine Bedürfnisse angepasst.

Hormone, die bei bestehendem Mangel als Einzel- oder Kombinationstherapien angewendet werden:

Wachstumshormon, Testosteron, DHEA, Schilddrüsenhormone T3 und T4

Es gibt aber auch Hormone, die eine Gewichtsabnahme unterstützen und vom Körper normalerweise nicht produziert werden. Lesen Sie mehr über die bei Hollywood Celebrities so beliebte

Die HCG-Diät
Das Schwangerschaftshormon, auch ß-HCG genannt, wird schon seit den 50er Jahren zur Unterstützung beim Abnehmen eingesetzt. Neben dem direkten Einfluss auf überschüssige Fettdepots, wirkt HCG durch die Beeinflussung anderer Hormone leicht muskelaufbauend. Dadurch kann der bei Diäten sehr häufig auftretende Verlust an Muskelmasse verhindert werden. Zusätzlich wirkt das Hormon euphorisierend und appetithemmend, wodurch das Abnehm-Programm energiegeladen und ohne Hunger absolviert werden kann. Das Hormon wird in niedrigen Dosen über eine Spritze mit einer ganz feinen Nadel (ähnlich einer Insulin- oder Thrombose-Spritze) jeden zweiten Tag unter die Haut (am Bauch oder am Oberschenkel) verabreicht. Aus der Praxis und der Erfahrung weiß man, dass der Einsatz des HCG ohne unerwünschte Nebenwirkungen verläuft. Manche Patienten berichten sogar, dass das Hautbild schöner wird. Eine erfreuliche Nebenwirkung, die wir von Schwangeren kennen. 

Wie lange dauert das Programm und wie läuft es ab?
Das Programm dauert insgesamt 8 Wochen. Alle 2 Wochen finden Kontrolltermine statt, um den Erfolg der Teilnehmer zu überprüfen, sie zu motivieren, Ernährungsprotokolle zu besprechen, Fragen zu klären und die Messung der Körperzusammensetzung durchzuführen. So kann ein optimaler Verlauf des Abnehm-Programms gesichert werden. Mit einem 4-wöchigen Abstand nach Beendigung der Hormontherapie erfolgt eine neuerliche Verlaufskontrolle, bei der der Erfolg der Ernährungsumstellung auch nach Ablauf des Programms überprüft wird.

Wie viele Kilos wird man auf diese Weise los?
Das Ausmaß der Gewichtsabnahme hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zu diesen zählen neben dem Ausgangsgewicht in erster Linie der Einsatz und die Motivation der Patienten. Im Durchschnitt verlieren die Patienten etwa 10kg in 8 Wochen. Das beeindruckende an dieser Anwendung ist die Tatsache, dass die Teilnehmer praktisch nur Körperfett verlieren und keinen Muskel. Das gelingt bei herkömmlichen Diäten nur selten.

Sport machen?
Sport sollte immer ein Bestandteil unseres Lebens sein. Regelmäßige körperliche Betätigung unterstützt nicht nur beim Abnehmen, sondern führt bewiesenermaßen zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden.
Im Rahmen des Programms sollten Sie täglich eine halbe Stunde oder jeden zweiten Tag 1 Stunde die Sportart Ihrer Wahl betreiben.

Können Männer auch eine solche Diät machen?
Erfahrungsberichte zeigen auch Erfolge bei Männern. Was wiederum beweist, dass das Hormon aufgrund seiner speziellen Wirkungen effektiv ist und nicht mit dem Zustand einer Schwangerschaft vergleichbar ist. Da das Hormon unter anderem den Testosteronspiegel beeinflusst, wird es auch bei Männern mit Hodenschwund zur Therapie eingesetzt.

Wichtiger Hinweis: Immer wieder werden HCG-Diäten über das Internet angeboten. Da es sich bei der HCG-Diät um eine Hormonbehandlung handelt, sollte diese aber immer unter ärztlicher Aufsicht erfolgen. Weiters muss erwähnt werden, dass ein gesundes Ernährungsverhalten und regelmäßige körperliche Betätigung die Grundlage für lang anhaltende Gesundheit und Vitalität ist. Die Unterstützung mit Hormonen soll lediglich eine Hilfestellung und erfolgsbringende Maßnahme am Beginn eines figurbewussten Lebens darstellen. 

Die Kosten einer Therapie variieren je nach Art und Dauer der Behandlung. 

Bei Interesse vereinbaren Sie sich bitte einen Termin für ein persönliches Gespräch. Wir beraten Sie gerne!